Startseite  |  Seitenübersicht  |  Suche  |  Impressum
 

Aktuelles

Corona-Situation in den Kindertagesstätten (12.05.2020)

Unsere Fachgruppe e+s (Fachgruppe für pädagogische MitarbeiterInnen in der Kinder- und Jugendhilfe) hat sich an die Politik gewandt, um auf die unklare Lage in den Kindertagesstätten hinzuweisen und klare Vorgaben für die Vorgehensweisen in der Corona-Pandemie zu fordern.

Lesen Sie außerdem den Offener Brief zum Gesundheitsschutz in Kindertagesstätten des vkm-Bayern, der heute an die Presse versandt wurde.


Hier finden Sie aktuelle Rundschreiben von Landeskirche bzw. Diakonie zum Corona-Virus, dazu die Informationen des vkm-Bayern. Regelungen für die Diakonie und für die Verfasste Kirche zur "Kurzarbeit" zusammen mit Musterdienstvereinbarungen liegen bereits vor. Außerdem versorgen wir Sie mit Informationen des Bayerischen Staatsministeriums und mit Infos über die aktuellen Datenschutzregelungen.

Wir wünschen Ihnen alles herzlich Gute für Ihre Gesundheit.


Antragsberechtigte: professionell Pflegende in Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken, in stationären Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten. Auch Rettungssanitäter, Rettungsassistenten und Notfallsanitäter sind Begünstigte. Die Tätigkeit muss am 07.04.2020 bestehen.
Mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 25 Stunden beträgt der Bonus 300 Euro, bei mehr als 25 Stunden 500 Euro.

Es gab bereits einige Reaktionen/Feedback auf unseren Offenen Brief:

 https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-muenchen-mehr-als-70-000-antraege-auf-bayerischen-corona-pflegebonus-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200429-99-876052 

 https://www.frankenpost.de/region/bayern/Mehr-als-70-000-Antraege-auf-bayerischen-Corona-Pflegebonus;art2832,7228440


ARK fordert Erleichterungen für systemrelevante Berufe

Statt Boni für wenige, finanzielle Anerkennung für viele. ARK Bayern fordert steuerliche Erleichterungen für systemrelevante Berufe

Nürnberg/München, 3. April 2020 Nicht nur Applaus, sondern eine spürbare finanzielle Anerkennung für systemrelevante Berufe hat die Arbeitsrechtlichen Kommission von Kirche und Diakonie in Bayern (ARK) jetzt gefordert.

[Hier klicken zum weiterlesen]


Ab 01.04.20! ------ 3,8 Prozent mehr Gehalt für Mitarbeitende der Diakonie

In der Tarifrunde für über 120.000 Mitarbeitende der Diakonie Bayern haben sich die Vertreter vom vkm, DAVIB und Arbeitgebervertreter in der arbeitsrechtlichen Kommission bereits am 3. Juli 2019 für das Jahr 2020 auf eine umfassend prozentuale Anhebung der Gehälter verständigt.

Lesen Sie dazu den Artikel in unseren vkm-Informationen Nr. 5/2019


Am 17. Februar 2020 trafen sich ca. 50 Sekretärinnen/Assistentinnen aus Pfarramt und Dekanat zum diesjährigen Fachtag s+v.

Schon beim Ankomm-Kaffee mit Breze erfüllten lebhafte Gespräche und Diskussionen der Sekretärinnen/Assistentinnen aus ganz Bayern das Foyer des Caritas-Pirckheimer-Hauses in Nürnberg. Die erste Vorsitzende Ute Hartel begrüßte alle Kolleginnen herzlich, Christine Gölkel aktivierte anschließend mit einer Körperübung den Kreislauf der Angereisten und vertiefte mit einem geistlichen Impuls zur Jahreslosung „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“.

[Hier klicken zum weiterlesen]


Verlässliche Dienstplangestaltung – Was wir als Dienstnehmer*innen dafür tun können!

Liebe Kolleg*innen,

als Fachgruppe Pflege konnten wir unsere erste Fortbildung zum Thema Verlässliche Dienstplangestaltung in Nürnberg am 11. Februar abhalten. Das Thema Dienstplan ist zentral und brisant für diejenigen, die ihn erstellen und für die Dienstnehmer*innen, die tagtäglich danach arbeiten. Unsere Teilnehmergruppe war entsprechend gemischt mit Verantwortlichen und Tätigen auf beiden Seiten.

[Hier klicken zum weiterlesen]




vkm Mitglied in Bündniss für Toleranz

Am 14. Juli 2005 konstituierte sich in München das „Bayerische Bündnis für Toleranz − Demokratie und Menschenwürde schützen“ auf Initiative der evangelischen und der katholischen Kirche.

„Gemeinsam mit allen aufrechten und verantwortungsbewussten Demokraten wollen wir allen rechtsextremistischen, rassistischen und antisemitischen Tendenzen entgegentreten und für unser demokratisches und werteorientiertes Gemeinwesen werben. Die Grundfesten unserer Demokratie sind stabil. Helfen Sie mit, dass es dabei bleibt!“ sagte Dr. Johannes Friedrich, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, anlässlich der Konstituierung des Bündnisses.

Das Bündnis ist unter der Internetseite  www.bayerisches-buendnis-fuer-toleranz.de zu erreichen.

nach oben Nach oben


PDF-Dateien

Um pdf-Dateien zu betrachten, benötigen Sie den  Adobe Reader, den Sie sich kostenlos herunterladen können.


Der vkm-Bayern auf Facebook