Startseite  |  Seitenübersicht  |  Suche  |  Impressum
 

Teilnahmebedingungen bis 31.12.2020

1. Anmeldung /Bestätigung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in der Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen (mit Unterschrift) in der Geschäftsstelle in die Teilnehmerliste eingetragen und erhalten eine Anmeldebestätigung.

2. Warteliste
Wenn die maximale Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl für die jeweilige Schulung erreicht ist, werden Interessierte in eine Warteliste aufgenommen. Sie bekommen eine entsprechende Nachricht. Bei frei werdenden Plätzen wird telefonisch kurzfristig Kontakt zwecks Teilnahmeabsprache aufgenommen.
Bitte deshalb unbedingt die Telefonnummer und, wenn möglich, die e-mail-Adresse auf der Anmeldung, unter der der VKM Sie erreichen kann, benennen. Will eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer von der Warteliste gestrichen werden, hat eine schriftliche Nachricht an die Geschäftsstelle zu erfolgen.

3. Kostenbeitrag
Jede Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des ausgewiesenen Kostenbeitrages innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Anmeldebestätigung. Erst nach Eingang der Kursgebühr kann die Anmeldung endgültig berücksichtigt werden. Die Nichtanspruchnahme von Einzelleistungen (z.B. Übernachtung/Mahlzeiten) können nicht rückvergütet werden. Auf dem Überweisungsträger wird angegeben: Name des Teilnehmers/der Teilnehmerin, Name der MAV, Stichwort "Schulung", Nummer des Seminares. Der Teilnehmer hat selbstverantwortlich dafür zu sorgen, dass die zuständige kostenabrechnende Stelle rechtzeitig informiert wird.

4. Rücktritt
Im Falle einer Verhinderung bittet der VKM um sofortige Benachrichtigung (an die Geschäftsstelle). Bei Rücktritt (aus welchen Gründen auch immer) ab vier Wochen vor Seminarbeginn (Eingang der Meldung in der VKM-Geschäftsstelle) müssen 50% des Kostenbeitrages berechnet werden, es sei denn, der Seminarplatz kann noch anderweitig vergeben werden. In einem solchen Fall wird der Seminarbeitrag abzüglich 15 Euro Bearbeitungsgebühr erstattet. Wenn bis zum ersten Seminartag keine Abmeldung erfolgt, muss eine Ausfallentschädigung in Höhe des vollen Kostenbetrages erhoben werden.


Teilnahmebedingungen ab 1.01.2021

1. Anmeldung /Bestätigung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in der Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen (mit Unterschrift) in der Geschäftsstelle in die Teilnehmerliste eingetragen und erhalten eine Anmeldebestätigung.

2. Warteliste

Sollte die maximale Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl für die jeweilige Schulung erreicht sein, werden Interessierte in eine Warteliste aufgenommen und bekommen eine entsprechende Nachricht. Bei frei werdenden Plätzen wird kurzfristig Kontakt zwecks Teilnahmeabsprache aufgenommen. Bitte deshalb unbedingt die E-Mail-Adresse auf der Anmeldung benennen.

3. Kostenbeitrag

Jede Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des ausgewiesenen Kostenbeitrages innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Anmeldebestätigung. Erst nach Eingang der Kursgebühr kann die Anmeldung endgültig berücksichtigt werden. Die Nichtanspruchnahme von Einzelleistungen (z.B. Übernachtung/Mahlzeiten) kann nicht rückvergütet werden. Auf dem Überweisungsträger wird angegeben: Name des Teilnehmers/der Teilnehmerin, Stichwort:„Seminar, Nr. des Seminars“. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer sorgt selbstverantwortlich dafür, dass die zuständige kostenabrechnende Stelle rechtzeitig informiert wird.

4. Rücktritt

Im Falle einer Verhinderung bittet der vkm-Bayern um sofortige Benachrichtigung. Bei Rücktritt von einem Mehrtagesseminar ab zwei Monaten vor Seminarbeginn (Eingang der Meldung in der vkm-Bayern-Geschäftsstelle) müssen 50% des Kostenbeitrages berechnet werden, es sei denn, der Seminarplatz kann vom Teilnehmer an eine andere interessierte Person aus der MAV vergeben werden. Wenn bis drei Tage vor Seminarbeginn keine Abmeldung erfolgt, muss eine Ausfallentschädigung in Höhe des vollen Kostenbetrages erhoben werden.

Bei Rücktritt von einem Tagesseminar ab einem Monat vor Seminarbeginn (Eingang der Meldung in der Geschäftsstelle des vkm Bayern) müssen 50% des Kostenbeitrages berechnet werden, es sei denn, der Seminarplatz kann vom Teilnehmer an eine andere interessierte Person aus der MAV vergeben werden. Wenn bis drei Tage vor Seminarbeginn keine Abmeldung erfolgt, muss eine Ausfallentschädigung in Höhe des vollen Kostenbeitrages erhoben werden.

Anmeldeschluss ist jeweils vier Wochen vor Seminarbeginn.

Der/die Teilnehmende wird darauf hingewiesen, dass auch danach noch Plätze frei sein oder frei werden können, deshalb bei Interesse trotzdem nachfragen.