Gelungener 46. Kirchnertag 2023

Der 46. Kirchnertag am 1. Mai 2023 fand dieses Jahr endlich wieder in Präsenz in der wunderschönen Kirche St. Mang in Kempten statt. Eine Vielzahl von Kirchnern hatte sich auf den Weg gemacht und wurde herzlich von der Kirchengemeinde, der Fachgruppe Kirchner im vkm-Bayern und Mike Uhlig, Kirchner in St. Mang Kempten, Vorstandsmitglied der Fachgruppe Kirchner im Gemeindehaus empfangen und großzügig bewirtet.

Pfarrer Lauterbach St. Mang Kempten

Pünktlich um 10 Uhr begann Pfarrer Hartmut Lauterbach den Gottesdienst, in dem er sich ausdrücklich für die wertvolle Arbeite der KirchnerInnen/MesnerInnen und HausmeisterInnen bedankte und diese Anerkennung sogar durch einen entsprechenden Witz untermauerte 😂. Dekan Jörg Dittmar schloß sich den Worten seines Vorredners an. Der Vertrauensmann des Kirchenvorstandes, Dr. Holger Hasenritter, nahm sich auch die Zeit ausführlich auf die verschiedenen Arbeitsbereiche der KirchnerInnen einzugehen und seine Anerkennung für diese Arbeiten zu äußern.

Diakon Gerd Herberg, Geschäftsführer des vkm-Bayern, wies bei seinen Grußworten mit mahnenden Worten auf die Realität der Lage der KirchnerInnen hin: schlechte Arbeitszeiten, geringes Entgelt und der Austausch durch Ehrenamtliche waren besonders am Tag der Arbeit Anlass genug die Probleme hervorzuheben und Lösungen einzufordern. Natürlich blieben die bereits erfolgten Verbesserungen nicht unerwähnt.

Im Anschluß sprach Landesbischof Bedford-Strohm, der sich eindringlich und dankbar zu der wichtigen Arbeit der KirchnerInnen äußerte. Das Bild des Hirten und seiner (Psalm 23) ist sicher jedem/jeder TeilnehmerIn noch deutlich vor Augen. Sehr interessant waren auch die vorgetragenen Ansichten von Herrn Thomas Kreuzer, Fraktionsvorsitzender der CSU im Bayerischen Landtag, zu diesem Thema.

Der Landesbischof stellte sich nach dem Abendmahl bereitwillig den Fragen des Fachgruppen Vorsitzenden Robert Haack und der TeilnehmerInnen. Es wurde deutlich, dass die Anerkennung der Arbeit leider immer noch nicht mit einer entsprechenden Entlohnung einhergeht bzw. durch Ehrenamtliche ersetzt wird. Beide Seiten stellten ihre Lage eindrücklich vor und es gab einen lebendigen, positiven Austausch.

Nach dem Mittagessen und einer Führung von Mike Uhlig durch “seine” Kirche und einem kurzem Grußwort durch Dr. Alexander Hold, Vizepäsident des Bayerischen Landtags, berichtete Robert Haack, Vorsitzender der Fachgruppe Kirchner von allen Aktionen der Fachgruppe und erfolgten Tagungen des vergangenen Jahres bei Kaffee und Kuchen. Es wurde sich ausgiebig bedankt bei allen Mitwirkenden, die ein kleines Dankeschön erhielten. Nach dem Kassenbericht und Jahresabschluss, verließen alle TeilnehmerInnen zufrieden und in Vorfreude auf den nächsten Kirchnertag 2024, dann in Lohr am Main.

Heike Jermann, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des vkm-Bayern

Fotos: Frank Jermann fj-photoart.de

Teilen:

Ältere Ausgaben

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner