DKLK-Studie 2022 legt Misstände offen!

Betreuung am Rand der Aufsichtspflichtverletzung und darunter:
  • In 16% der Kitas war die Hälfte des zurückliegenden Jahres weniger Personal anwesend als zur Deckung der Aufsichtspflicht nötig gewesen wäre❗️
  • Bei gut der Hälfte der Kitas war in einem Fünftel des Jahres zu wenig Personal für eine sichere Betreuung der Kinder anwesend❗️
Angaben der befragten Kita-Leitungen zu besonders gesundheitsgefährdende Faktoren:
  • Kinder, die krank in die Kita geschickt werden (95%)
  • Geräuschpegel (93%)
Angaben der Befragten zu präventiven Maßnahmen:
  • Lärmschutz am Arbeitsplatz (vorhanden bei 33%)
  • Einzelsupervision (möglich bei 20%)
Fachkräftemangel
Schon jetzt fehlen Fachkräfte und können Stellen nicht mehr besetzt werden. Der deutsche Städtetag rechnet mit 230 000 fehlenden Erzieher*innen in den kommenden Jahren.
 
All dies führt zu der uns allen bekannten Abwärtsspirale:
höhere Arbeitsbelastung → höhere Fehlzeiten → höhere Arbeitsbelastung der Kolleg*innen → höhere Fehlzeiten…
 
❌ Das ist eine Bankrotterklärung. Wir nehmen unsere Verantwortung den Kindern gegenüber ernst und wollen nicht erst gehört werden, wenn etwas passiert ist.
⚠️Wir fordern seit Jahren verbindliche Notfallpläne zum Schutz der Kinder und zu unserem eigenen Schutz!
 

Teilen:

Weitere Meldungen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner