Fachgruppe Kirchner – Unser Dienst

Abendmahl

Von Jesus eingesetztAls Jesus von seinen Jüngern Abschied nahm, stiftete er ein Mahl, das sie über seinen Tod hinaus gewiss machen sollte: Gottes Liebe und Zuwendung zu den Menschen wird nicht aufhören. Gott selbst bietet und in Jesus Christus seine

Weiterlesen »

Beerdigung

Vorbereitung Grab (wird mancherorts vom Bestatter oder Friedhofsverwaltung übernommen): Kirchner nimmt Leichenschein für Pfarrer entgegen Verständigt Kreuzträger Glockenläuten (nach ortsüblicher Läuteordnung) Läutehilfe Liturgischer Chor Erde und Schäufelchen für Erdwurf bereit halten Ständer und Kränze bereit halten Kerzen (in Leichenhalle) Blumen

Weiterlesen »

Evangelisches Gesangbuch

Zur EinführungDas Evangelische Gesangbuch für Bayern und Thüringen mit seinen Liedern und Gottesdienstordnungen, Gebeten und Bekenntnissen, mit seinen Informationen, Bildern und Begleittexten, ist ein Buch für Gottesdienst und Gebet, für Glaube und Leben.Es soll neue Freude wecken zu singen und

Weiterlesen »

Fremdwörter im Gottesdienst

Amen Hebräisch: wahrlich, so sei es! Bekräftigung einer Aussage/ eines Gebets durch die Hörer       Credo Lateinisch: ich glaube Bezeichnung für das Glaubensbekenntnis       Epistel Griechisch: Brief Lesungen sind möglich aus AT, Episteln und Evangelium  

Weiterlesen »

Glocken

ÜBER UMGANG UND GEBRAUCH “Glocken gehören wie das Amen zur Kirche”. Diese Aussage kann man oft hören, wenn es um Pro und Contra Glocken in Kirchtürmen geht. Glocken läuten als Ruf vor dem Gottesdienst (eine halbe oder Viertelstunde früher), sie

Weiterlesen »

Hochzeit

Bei der Trauung bittet das Brautpaar um den göttlichen Segen für den gemeinsamen künftigen Lebensweg. Die rechtsgültige Eheschließung erfolgt auf dem Standesamt. Die kirchliche Trauung ist nur ein möglicher Zusatz. Aber: ohne Standesamt keine kirchliche Trauung! In vielen Kirchengemeinden ist

Weiterlesen »

Kerzen

Licht war schon immer für den Menschen lebensnotwendig, weil es den weg und das Leben erhellt. In der Bibel gibt es viele Stellen die von Licht reden, z. B. Psalm 119, 105 „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein

Weiterlesen »

Konfirmation (grün/silber/gold/diamant)

Gerade bei Konfirmationen und Jubelkonfirmationen sind die Aufgaben des Kirchners sehr abhängig von den örtlichen Gepflogenheiten und den Absprachen mit den jeweiligen Pfarrern. So kann die Konfirmation für den einen Kollegen vergleichsweise ein ganz normaler Abendmahlsgottesdienst sein, für den anderen

Weiterlesen »

Liturgische Farben

Die Auferstehung Jesu, also Ostersonntag ist das Ereignis nach dem sich das Kirchenjahr ausrichtet. Ostern wird am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert. Daran orientiert sich die Anzahl der Epiphanias- und Trinitatissonntage. Im Laufe des Kirchenjahres wechseln die Farben der

Weiterlesen »

Paramente oder Antependien

Altar, Kanzel und Lesepult sind mit verschiedenfarbigen Behängen geschmückt. Man nennt sie Paramente (lateinisch: parare = bereiten + mensa = Tisch) oder Antependien (lateinisch: das vorne Herabhängende). Das lateinische Wort parare macht deutlich, dass es in der Paramentik um den

Weiterlesen »

Räumdienst

RÄUM- UND STREUDIENST Glatteis, Schnee und Matsch sind häufig Ursachen von Unfällen, auch auf kirchlichem Grund. Stürze von älteren Menschen haben oft böse Auswirkungen, die auch zu Komplikationen mit Todesfolge führen können. Deshalb müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um solche

Weiterlesen »

Taufe

Mit dem Taufbefehl (Mt. 28, 20), den Jesus seinen Jüngern gab, stehen wir in der direkten Nachfolge und Tradition mit der Urgemeinde. In der Taufe wird der Mensch mit einem deutlich sichtbaren Zeichen in die Gemeinschaft Gottes und in die

Weiterlesen »

Teilen:

Weitere Meldungen

Herzlichen Dank!

Wir freuen uns sehr über die Anerkennung der Arbeit der Erzieher*innen und anderen Mitarbeitenden während der Pandemie und leiten diese Video-Botschaft gerne weiter.Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel

Weiterlesen »
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner